Sie sind nicht eingeloggt.

Willkommen auf HaloOrbit.de, der Anlaufstelle für die deutsche Halo-Community

Die Allianz Timeline - Kapitel 2

Die exklusive HaloOrbit Timeline-Reihe

Es begann mit den Blutsvätern und es sollte auch mit ihnen enden. Was geschah mit dieser uralten Rasse? Was für einen Einfluss hatten sie auf die vielen Spezies, die in ihren Schatten aufwuchsen?
Welche Ziele verfolgte die Allianz, welche Jahrtausende später aus dem Boden spross und begann die Zeichen der Urahnen falsch zu deuten...
Und die Größte Frage: Welche Rolle sollten die Menschen in dieser Jahrmillionen-umfassenden Geschichte spielen – deren Wurzeln tiefer greifen sollten, als sie sich je hätten erträumen können...

In dieser Mehrteiligen Timeline-Reihe, werden wir all diesen Fragen und noch vielen weiteren auf den Grund gehen und Schritt für Schritt erläutern, wie es dazu kam, dass die Ära der Blutsväter sich dem Ende neigte, oder wie sich das Allianz-Imperium über den Orion-Arm ausdehnte und wie schlussendlich der Allianz-Krieg gegen die Menschen begann – bis schließlich zu dem Zeitpunkt, in dem das uralte Imperium der Allianz auseinander brach und lange Jahre der Nachkriegszeit anbrachen.
Doch selbst sie waren nur die Ruhe vor dem Sturm, als der uralte Feind zurückkehrte, um das zu beenden, was er begonnen hatte...

Um nicht zu sehr ins Detail gehen zu müssen und damit die Kapitel nicht auf Romanlänge anwachsen werdet ihr in jedem Kapitel zahlreiche Links zu Halopedia finden, wo ihr euch noch genauer informieren könnt, solltet hier euer Wissendurst noch nicht gestillt werden.
Weitere Kapitel findet ihr in unserem Inhaltsverzeichnis!




Das Zeitalter des Konflikts





ca. 938 v.Chr. – 852 v.Chr.


Im Jahr 938 v. Chr. stießen die San 'Shyuum auf die Sangheili, einer Kriegerrasse, für die wie bei den Stoa die Blutsvater-Artefakte Beweis für die göttliche Kraft der Blutsväter war.
Für die Sangheili war es pure Blasphemie, dass die San 'Shyuum diese Technologien auseinandernahmen und für sich nutzbar zu machten, da diese der Meinung waren, dass dies der einzige Weg sei, auf dem sie den Göttern folgen konnten.

Diese fundamentalen Meinungsunterschiede waren der Auslöser für einen langen und blutigen Krieg zwischen den beiden Rassen – dem Zeitalter des Konflikts. Jedoch hatten die Sangheili dem halb funktionstüchtiges Kriegsschiff der Blutsväter – welches die San 'Shyuum besaßen, nicht viel entgegenzusetzen.
Also streckten die Sangheili die Waffen und schlossen einen Pakt mit den San 'Shyuum: Damit sie Zugriff auf die Blutsvater-Waffentechnologie bekamen, um ihre Kriege zu führen, würden sie die San 'Shyuum beschützen und auf den Weg der Großen Reise begleiten.

Das Allianz-Imperium war geboren.


Das Zeitalter der Versöhnung


ab 852 v.Chr.


Im Dritten Zeitalter ging die Suche nach den Artefakten der Blutsväter weiter. Und die Allianz wuchs und wuchs. Auf ihrer Jagd nach den verschollenen Relikten der Götter trafen die Sangheili auf dutzende Spezies und einige davon begannen an die Lehren zu glauben, von denen die San 'Shyuum predigten.