Sie sind nicht eingeloggt.

Willkommen auf HaloOrbit.de, der Anlaufstelle für die deutsche Halo-Community

Die Blutsväter Timeline - Kapitel 6

Die exklusive HaloOrbit Timeline-Reihe

Es begann mit den Blutsvätern und es sollte auch mit ihnen enden. Was geschah mit dieser uralten Rasse? Was für einen Einfluss hatten sie auf die vielen Spezies, die in ihren Schatten aufwuchsen?
Welche Ziele verfolgte die Allianz, welche Jahrtausende später aus dem Boden spross und begann die Zeichen der Urahnen falsch zu deuten...
Und die Größte Frage: Welche Rolle sollten die Menschen in dieser Jahrmillionen-umfassenden Geschichte spielen – deren Wurzeln tiefer greifen sollten, als sie sich je hätten erträumen können...

In dieser Mehrteiligen Timeline-Reihe, werden wir all diesen Fragen und noch vielen weiteren auf den Grund gehen und Schritt für Schritt erläutern, wie es dazu kam, dass die Ära der Blutsväter sich dem Ende neigte, oder wie sich das Allianz-Imperium über den Orion-Arm ausdehnte und wie schlussendlich der Allianz-Krieg gegen die Menschen begann – bis schließlich zu dem Zeitpunkt, in dem das uralte Imperium der Allianz auseinander brach und lange Jahre der Nachkriegszeit anbrachen.
Doch selbst sie waren nur die Ruhe vor dem Sturm, als der uralte Feind zurückkehrte, um das zu beenden, was er begonnen hatte...

Um nicht zu sehr ins Detail gehen zu müssen und damit die Kapitel nicht auf Romanlänge anwachsen werdet ihr in jedem Kapitel zahlreiche Links zu Halopedia finden, wo ihr euch noch genauer informieren könnt, solltet hier euer Wissendurst noch nicht gestillt werden.
Weitere Kapitel findet ihr in unserem Inhaltsverzeichnis!




Kapitel 6 | Die Vertreibung der Flood



Zeitordnung: Vor ca. 110.000 Jahren



Die Vertreibung der Flood
Ein Sieg mit großen Opfern


Als die Blutsväter den Machenschaften des Bündnis nicht mehr tatenlos zusehen wollten und sich der Krieg beider Parteien formte und unmittelbar bevorstand, wurden sich die Menschen langsam der Gefahr durch die Flood für die gesamte Galaxie bewusst. Sie erkannten, dass die Flood nicht mit konfessionellen Mitteln aufzuhalten sei und entschlossen sich die wahre Natur dieser Seuche auf den Grund zu gehen.
Es gelang ihnen ein Mittel zu entwickeln, welches die Flood von innen heraus schwächen sollte. Das Heilmittel, welches eigentlich viel mehr ein Gift war, verabreichten sie sich selber. Und indem sich ein Drittel ihrer Bevölkerung – für die Rettung ihrer Spezies und vieler weiterer – selbstlos opferte, gelang es ihnen das Gift in das Kollektiv der Flood zu schleusen.

„Es sind die Regeln derer, die nach der Wahrheit der Aufgabe streben. Die Menschen werden sich erheben, voller Arroganz und Trotz. Die Flood wird zurückkehren, wenn sie den Höhepunkt ihrer Entwicklung erreicht haben – und sie wird ihnen Einheit bringen.“

— der Zeitlose Eine zum Didaktiker, ca. 100,000 v.Chr.


Es dauerte jedoch seine Zeit, bis dieser wahnsinnige und aus der reinen Verzweiflung geborene Schritt vollends seine Wirkung zeigte und die Menschheit über die Flood obsiegte. Die Flood reagierte auf das Gift wie eine Schnecke, die sich mit einer für sie tödlichen Salzsäure konfrontiert sah. Nach und nach war sie dazu gezwungen sich vom Brennherd des Giftes – welches sich im gesamten Kollektiv der Flood ausbreitete – zurück zu winden.
Nur ein geringer, vom Gift völlig unberührter Teil der Flood gelang es der völligen Ausrottung zu entkommen. Es gelang ihr eine Handvoll Raumschiffe zu kapern und unter ihre Kontrolle zu bringen um der Galaxie, bis zu ihrer Rückkehr im Blutsväter – Flood Krieg, zu entfliehen.

„Aber die meisten Menschen sind immun… Kann die Flood denn wählen, wen sie infiziert und wen nicht?“

— der Didaktiker, ca. 100,000 v.Chr.


Was die Menschheit jedoch nicht ahnen konnte war, dass es ein Heilmittel gegen die Flood niemals gab. Erst zehntausend Jahre nach diesem Ereignis, als die Flood wiedergekehrt war und das Schrecken die Blutsväter heimsuchte, erfuhr der Didaktiker die Wahrheit. Die Flood entschied selbst, aus freiem Willen heraus, sich aus der Galaxie zurück zuziehen.
Doch auch wenn der Didaktiker das Motiv ihres Rückzugs noch nicht ganz verstand, war es vermutlich die große Opferbereitschaft der Menschen, welches die Flood dazu bewegte diesen Ort zu verlassen um die Menschheit vorerst zu verschonen.

„Es gibt keine Immunität. Es gibt nur die Prüfung und den Richterspruch. Und den richtigen Zeitpunkt.“

— der Zeitlose Eine zum Didaktiker, ca. 100,000 v.Chr.


Gesendet: 17 Okt 2014 01:30 von hoya #42428
hoyas Avatar
Wir haben ja später Erfahren, dass eine List war, um die Blutsväter auszutricksen. Sie wiegten sich in Sicherheit, doch die Flood plante einen nueen Angriff
Gesendet: 22 Jul 2012 22:21 von dmXbox #10088
dmXboxs Avatar
also könnte es sein, dass von den Vorläufern die Flood vom Rand der Milchstraße geschickt wird um die Forerunner und Menschen für die Eignung zum Hüter des Mantel zu testen. Beeindruckt von der Opferbereitschaft der Menschen hat sich die Prüfung zurückgezogen um wenig später die arroganten Forerunner, die die Menschen zwischenzeitlich besiegt haben, erneut zu testen. Diesen Test haben sie dann verloren. Im Grunde wollen die Vorläufer uns nur Testen. Vielleicht gibt es außerhalb der Galaxie noch schlimmere Bedrohungen als die Vorläufer auf die Menschen sich vorbereiten sollen. Im Grunde ist steckt der Kampf in den Menschen drin und lässt sie dadurch immer vorbereitet sein, selbst in Friedesphasen, möglicherweise ein Geas des Bibliothekar.
Gesendet: 22 Jul 2012 21:44 von Cycron #10086
Cycrons Avatar
Danke Chronos,

ich kann hier natürlich immer nur einen Bruchteil und nur das wichigste erwähnen. Die Bücher sollte man unbedingt (als Halo Fan) gelesen haben, da sie das Universum um soviel neues erweitert und der gesammten Serie förmlich einen neuen Anstrich verleiht, jedoch ohne sich zusehr von den Wurzeln zu entfernen.
Gesendet: 22 Jul 2012 20:15 von Chronos #10076
Chronoss Avatar
vielen dank für die tolle zusammenfassung!
ist sehr interessant zu wissen, dass es früher schon technologisch weit fortgeschrittene menschen gab. ich muss mir unbedingt mal diese bücher besorgen um alles genauer zu erfahren.

toll gemacht und weiter so :)