Sie sind nicht eingeloggt.

Willkommen auf HaloOrbit.de, der Anlaufstelle für die deutsche Halo-Community

Neue Genres? Ohne Master Chief? - Die Zukunft von Halo bei 343 Industries

Unsere Kollegen von Polygon haben sich 343is Executive Producer Kiki Wolfkill zur Seite geschnappt, um sie über die Zukunft von der Marke als Halo unter der Leitung von 343 Industries zu befragen. Damit Euch nichts davon entgeht, findet Ihr das gesamte Interview im Folgenden, exklusiv von uns, übersetzt:

Halo 4 ist der erste Schritt von 343 Industries das Ansehen der leidenschaftlichten Haloanhänger zu erlangen, sagt Executive Producer Kiki Wolfkill. Das Xbox 360 Spiel hat geholfen die Grundlage für zukünftige Innovationen und komplett neue Gameplay Erfahrungen im Halo Universum zu erschaffen.

Diese Erfahrungen, so Wolfkill, könnten die Serie zu neuen Genres und neuen Formen der Unterhaltung führen und sogar die Geschichten der Charaktere abseits vom Protagonisten Master Chief beleuchten.

Aber zuerst musste 343 Industries den ersten Schritt wagen und das Vertrauen der Zielgruppe mit Halo 4 gewinnen.

"Wenn wir nicht den richtigen ersten Schritt machen, würde es danach nichts mehr geben", erzählte Wolfkill gegenüber Polygon. "Wenn das schlechteste, das man über uns erzählen kann, ist, dass Halo 4 ein großartiges Spiel ist und es sich zu gewohnt anfühlt, würde ich nicht sagen, dass wir davon übermäßig enttäuscht sind. Ich würde sagen, dass ist der richtige erste Schritt für uns."

Wolfkill berichtet, dass die Übernahme vom Halo Franchise vom Erschaffer Bungie zu 343 Industries, einem Team, zusammengeführt um die Dekade-alte Marke zu behüten, zu einem kritischen Zeitpunkt der Serie wurde.

"Wenn man diesen 10 Jahres-Punkt erreicht ist es eine Herausforderung, die ganze Stärke beizubehalten und sicherzsutellen, dass die Marke immer noch von Bedeutung ist", sagte Wolfkill. Weiter erzählte sie, dass 343 viel Enerige darein gesteckt hat, "die richtige Balance zu finden etwas abzuliefern, was die Leute verstanden und kannten" und den Boden für weitere Halo Spiele zu ebnen.

"Wir mussten abwägen, welches Risiko wir als Studio eingingen, dass noch ohne Vertrauensbonus viele neue Dinge probiert", so Wolfkill. "Innovation war immer einer der Bestandteile von Halos Spiel-Säulen. Dies muss auch so weitergehen. Und dies wird auch weitergehen, denn es wird neue Platformen am Horizont geben, auf denen wir die Dinge anders machen können."

"Es wird immer Leute geben, die sich fragen ob wir genug machen. Die sich fragen, ob wir zu viel machen. Genau so geht es in der Fanbasis."

Wolfkill sagte, dass nach Halo 4 das Vertrauen der Entwickler sich bei den Fans etabliert hat und die Community nun größere, dramatischere Veränderungen im Universum akzeptieren könnte. Nach Wolfkill ist 343 Industries darauf fokussiert bedeutungsvolle Halo Erfahrungen zu schaffen, wobei man sich verändernde Geschmäcker und sich weiterentwickelnde Platformen stets vor Augen hat.

Ich fragte Wolfkill ob 343 Industries einen weiteren Versuch eines Auftrittes von Halo abseits der First-Person Shooter wagen würde, so wie Microsoft und die Ensemble Studios es mit dem Echtzeit-Strategie Spiel Halo wars probiert haben. Sie sagte, es sei eine Möglichkeit, sofern 343 Industries die richtige und passende Geschichte dafür findet.

"Wir sehen das ganze so: 'Wo wollen wir in zehn Jahren sein? Welche Geschichten wollen wir erzählen?'", so Wolfkill zur Zukunft von Halo. "Wir haben die erste Stränge von ein paar verschiedenen und interessanten Storybögen aufgezeigt. Es könnte Möglichkeiten geben, wo der Blick auf ein anderes Spielgenre oder eine andere Form der Unterhaltung sinnvoll erscheint."

"Wenn das Medium zu dem, was wir machen wollen, passt, wenn ziehen wir das in Erwägung ... Sofern es eine großartige Idee ist, für die wir uns begeistern können."

Wolfkill erzählt zudem, dass weitere Möglichkeiten für das Franchise gäbe: Geschichten abseits von Master Chiefs persönlicher Geschichte zu erzählen. Serienschöpfer Bungie hat bereits andere Soldaten an die Front geschickt mit Spielen wie Halo 3 ODST und Halo: Reach. Diesen Weg könnte 343 Industries nach Halo 4 auch einschlagen.

"Ich denke es war wichtig den Master Chief in Halo 4 zurückzubringen", so Wolfkill. "Er wird immer eine wichtige Komponente von Halo und der Spielerfahrung sein. Ich hoffe, dass wir auch andere Charaktere verstärken und aufbauen können, einfach weil dies ein Teil ist, was das Universum so interessant macht."

"Master Chief wird nicht weggehen, aber wir müssen den Leuten mehr Bezugspunkte geben."

 


Gesendet: 27 Feb 2013 21:16 von Parx #28204
Parxs Avatar
Female Tengu schrieb:
Da redete ich weiter oben noch von "Honig ums Maul schmieren" und dann veröffentlicht 343i sowas hier:

www.halowaypoint.com/en-us/universe/detail/b5a47bdb-c801-4166-8bd5-c58c9c062cd8/halo-4-critics-choice-trailer

:facepalm:

Ich konnte mir das Video noch nciht ansehen da ich Silverlight net auf dem PC habe aber die Beschreibung und die Erfahrung lassen ja vermuten was da drin so gesagt wird. Oder?
Gesendet: 27 Feb 2013 21:06 von Female Tengu #28203
Female Tengus Avatar
Da redete ich weiter oben noch von "Honig ums Maul schmieren" und dann veröffentlicht 343i sowas hier:

www.halowaypoint.com/en-us/universe/detail/b5a47bdb-c801-4166-8bd5-c58c9c062cd8/halo-4-critics-choice-trailer

:facepalm:
Gesendet: 27 Feb 2013 18:33 von Mogry #28188
Mogrys Avatar
die meinen aber nicht die Halo Liebhaber wie ich bin..weil ich lehne diesen schritt strickt ab wie sie ihn in Halo 4 gegangen sind...lvl 130 kein drang zu gewinnen, zu einfaches gameplay...klar kann man auch gewinnen wenn man taktisch gelegene punkte belegt und gutes teamplay hat, aber ca. 90% der spiele verliere ich, weil einer mit ner AR aus einer unbeschreiblichen weite auf mich schießt oO...wozu auch ne br oder dmr...noobs sind eben im vorteil...CoD: Halo nothing more to say
Gesendet: 27 Feb 2013 13:45 von dmXbox #28161
dmXboxs Avatar
DerPete schrieb:
dmXbox schrieb:
Sag mal schnell den Titel der Geschichte. Denn so offensichtlich kann es ja nicht gewesen sein. Also Rookie wurde er bestimmt nicht genannt. Dann lese ich die Kurzgeschichte erneut mit dem Szenario im Hinterkopf.

Die Geschichte heißt "Dreck".

Achso. :D

Sag das doch gleich. Hab an was anderes gedacht, als ich den vorherigen Post gelesen habe.

DerPete schrieb:
dmXbox schrieb:
und nichtmal Bücher Background gab bzw. gibt es zu diesen Beiden

Psst..."Halo Evolutionen" Geschichte Dreck.Der Rookie taucht dort auf. Man erfährt dort seine Motivationen. :whistle:
Gesendet: 27 Feb 2013 00:45 von Female Tengu #28136
Female Tengus Avatar
Naja, die Antennen sind einfach nur "Boah guck mah, der hatn Fähnchen auf Kopp. Muss der Boss sein. Cooohooool" Ausdrucksmittel. Wie die Brutes in H2 mit ihren coolen Bannern :ugly:


Naja, anyways, wenn 343i sich mal weniger Honig um's Maul schmieren würde, und noch viel weniger den Magazinen, von denen sie interviewt werden, hätte ich ja mit denen sogar Mitleid. Die Halo Zukunft sieht für Fans der Serie alles andere als rosig aus.
Gesendet: 26 Feb 2013 23:09 von Scarface #28131
Scarfaces Avatar
dmXbox schrieb:
Sag mal schnell den Titel der Geschichte. Denn so offensichtlich kann es ja nicht gewesen sein. Also Rookie wurde er bestimmt nicht genannt. Dann lese ich die Kurzgeschichte erneut mit dem Szenario im Hinterkopf.
Ähm, doch. In der englischen wurde er als Rookie bezeichnet und ich meine in nem Interview wurd glaub auch bestätigt, dass das Rookie Rookie ist und dass er nun zur Erde muss, um sie zu verteidigen.
Gesendet: 26 Feb 2013 23:09 von DerPete #28130
DerPetes Avatar
dmXbox schrieb:
Sag mal schnell den Titel der Geschichte. Denn so offensichtlich kann es ja nicht gewesen sein. Also Rookie wurde er bestimmt nicht genannt. Dann lese ich die Kurzgeschichte erneut mit dem Szenario im Hinterkopf.

Die Geschichte heißt "Dreck".
Gesendet: 26 Feb 2013 22:46 von dmXbox #28127
dmXboxs Avatar
Ja, schon klar. Irgendsoein rfid/wlan/bluetooth-quatsch, aber warum sieht man sie als Hologramm auf die andere Seite "gehen". Fand ich damals schon so lächerlich. Wie wird so ein Hologramm denn dort erzeugt!? Und vor allem aus welchem Grund!?

Sag mal schnell den Titel der Geschichte. Denn so offensichtlich kann es ja nicht gewesen sein. Also Rookie wurde er bestimmt nicht genannt. Dann lese ich die Kurzgeschichte erneut mit dem Szenario im Hinterkopf.
Gesendet: 26 Feb 2013 22:45 von Gabumon #28126
Gabumons Avatar
Antennen an Handys sind auch Retro, der MC braucht keine
Gesendet: 26 Feb 2013 22:36 von DerPete #28124
DerPetes Avatar
dmXbox schrieb:
DerPete schrieb:
dmXbox schrieb:
und nichtmal Bücher Background gab bzw. gibt es zu diesen Beiden

Psst..."Halo Evolutionen" Geschichte Dreck.Der Rookie taucht dort auf. Man erfährt dort seine Motivationen. :whistle:

Evolutionen? Was ist das?

Spaß beiseite. Der Rookie kommt in einer der Geschichten vor? Quatsch. :huh:

Jop, ich hoffe noch, dass die bei Waypoint noch verfilmt werden. War mit Abstand die beste Geschichte.
dmXbox schrieb:
DerPete schrieb:
Female Tengu schrieb:
Ich frag mich generell warum irgendwelche Anführer Charactere immer Antennen am Helm haben müssen. Buck aus ODST hatte das, und Carter in Reach auch.

Weil die auch gefälligst mit dem HQ verbunden sein sollten!
Und der Masterchief braucht sie nicht weil? Weil sie damals mit der Grafikleistung von Bungie noch nicht dargestellt werden konnten. Trotzdem ist er dank super genialer zukunftsweisenden in die Rüstung eingebauten Antennen mit allem und jeden verbunden. Er kann sogar bargeldlos bezahlen, siehe Halo2 magic-hands-cortana-übertragung! :lol:
WLAN? :ugly:
Gesendet: 26 Feb 2013 22:33 von dmXbox #28123
dmXboxs Avatar
DerPete schrieb:
dmXbox schrieb:
und nichtmal Bücher Background gab bzw. gibt es zu diesen Beiden

Psst..."Halo Evolutionen" Geschichte Dreck.Der Rookie taucht dort auf. Man erfährt dort seine Motivationen. :whistle:

Evolutionen? Was ist das?

Spaß beiseite. Der Rookie kommt in einer der Geschichten vor? Quatsch. :huh:DerPete schrieb:
Female Tengu schrieb:
Ich frag mich generell warum irgendwelche Anführer Charactere immer Antennen am Helm haben müssen. Buck aus ODST hatte das, und Carter in Reach auch.

Weil die auch gefälligst mit dem HQ verbunden sein sollten!
Und der Masterchief braucht sie nicht weil? Weil sie damals mit der Grafikleistung von Bungie noch nicht dargestellt werden konnten. Trotzdem ist er dank super genialer zukunftsweisenden in die Rüstung eingebauten Antennen mit allem und jeden verbunden. Er kann sogar bargeldlos bezahlen, siehe Halo2 magic-hands-cortana-übertragung! :lol:
Gesendet: 26 Feb 2013 22:21 von DerPete #28120
DerPetes Avatar
dmXbox schrieb:
und nichtmal Bücher Background gab bzw. gibt es zu diesen Beiden

Psst..."Halo Evolutionen" Geschichte Dreck.Der Rookie taucht dort auf. Man erfährt dort seine Motivationen. :whistle:
Female Tengu schrieb:
Ich frag mich generell warum irgendwelche Anführer Charactere immer Antennen am Helm haben müssen. Buck aus ODST hatte das, und Carter in Reach auch.

Weil die auch gefälligst mit dem HQ verbunden sein sollten!
Gesendet: 26 Feb 2013 20:47 von Gabumon #28109
Gabumons Avatar
Eigentlich geht es in HaloReach nur um eines

"Bringe Cortana zur PoA" mehr ist das gar nicht, der rest ist drumherum gebaut aber eigentlich belanglos. Aber das Spiel hat seine Momente, nämlich wie man sieht wie die Allianz vorgeht
Gesendet: 26 Feb 2013 20:41 von Female Tengu #28108
Female Tengus Avatar
Scarface schrieb:
Ja, er ist in Halo4 jemand mit Seele geworden! Davor hätte man da auch Samus reinstecken können, aber trotzdem haben sich alle aufgeregt, wieso sie jetzt Seelenloser-6 oder Seelenloser-ODST, statt Seelenloser-117 spielen müssen, obwohl beide gleichdoof sind :ugly:

Die Spieler/Fans sind aber mit dem Chief groß geworden. Die Noble Typen aus Reach waren einfach nur unsymphatisch, und zwar auf ihre eigene ganz spezielle langweilige Weise. Chief war eben die coole Sau, die alles platt wälzt, und das in jedem Halo game. Das kann ein Möchtegern-Anführer mit blauer Rüstung, DMR in der Hand und einem Antennchen am Helm einfach nicht kopieren :ugly:


Ich frag mich generell warum irgendwelche Anführer Charactere immer Antennen am Helm haben müssen. Buck aus ODST hatte das, und Carter in Reach auch.
Gesendet: 26 Feb 2013 20:24 von Fayn #28105
Fayns Avatar
Gabumon schrieb:
Die Motivation von Noble6 ist ja klar, seine Heimat verteidigen, wurde halt wie alle Spartans zwangsverpflichtet

Sag das mal einem der sich nicht durch die Bücher gequält hat.

"Da ist ein Soldat... er tötet Aliens... ein Menschenraumschiff!.. eine Konstrukt tief unter der Erde des Planeten...oh eine Lavalampe geht aus dem Konstrukt hervor... Soldat stirbt nach fehlgeschlagener Extraktion kurz nach der Übergabe.

Halo Reach for dummies - Ende.
DAAWWW Thank you for the opportunity to share this masterpiece with the community blabla
love, Bungie.
Gesendet: 26 Feb 2013 20:10 von Gabumon #28100
Gabumons Avatar
Die Motivation von Noble6 ist ja klar, seine Heimat verteidigen, wurde halt wie alle Spartans zwangsverpflichtet

Bei Six ist das in der tat so eine sache, da fehlt halt der "hintergrund" des Films
Gesendet: 26 Feb 2013 20:05 von samurai #28099
samurais Avatar
dmXbox schrieb:
Meinetwegen kann der Masterchief für immer Gesichtslos bleiben.
Sieht ja wohl eher danach aus, dass man John jetzt ein Gesicht gibt :S

Wobei ich sagen muss, dass die Reach Spartans noch zig mal sympathischer und glaubhafter waren als diese Spartan-IV Kiddies in Halo 4 :facepalm:Gorillars schrieb:
jetzt wird sich auch noch beschwert das sie sich Bravo geholt haben -__-. Wenn man sich das forum so durchliest wären ja mindestens 10 leute hier besser geeignet so wie ich das verstanden habe.
Dann hast du das falsch verstanden: In ein Entwicklerstudio gehören in die Design-Bereiche eindeutig erfahrene Game-Designer, die was von ihrem Fachgebiet verstehen, und nicht irgendwelche Leute die einfach nur das Endprodukt zu viel gezockt haben.
Gesendet: 26 Feb 2013 20:02 von Fayn #28098
Fayns Avatar
Die Vögel sollen erst mal ihre angekündigte Trilogie fertig machen.
So wie das auch geschrieben ist klingt das einfach nur danach als wollten sie die ganze Sache mit dem Master Chief hinter sich lassen und komplett neu mit Halo anfangen.
Meinte irgend so ein Depp nicht er würde sich wünschen am Ende von Halo den Chief sterben zu sehen?
Naja, sollen die Träumen wovon die wollen. Wenn die Halo 5 auch so vermasseln hat 343 seine Daseinsberechtigung verwürgt und vor allem Halo ist ja eh seit Jahren am bröckeln und da hilft auch kein Spin Off.
Gesendet: 26 Feb 2013 19:47 von Gorillars #28097
Gorillarss Avatar
jetzt wird sich auch noch beschwert das sie sich Bravo geholt haben -__-. Wenn man sich das forum so durchliest wären ja mindestens 10 leute hier besser geeignet so wie ich das verstanden habe.

Ich habe keine großen hoffnungen mehr fürs nächste Halo aber man wird ja sehen was kommt.
Gesendet: 26 Feb 2013 19:31 von dmXbox #28096
dmXboxs Avatar
Endlich kann ich meinen Senf abgeben. War leider verhindert. Was mich nicht abgehalten hat dieses Topic zu lesen. Man haben mir meine Finger gejuckt. Jetzt bin ich Zuhause und hab fast alles vergessen.

Der Kern meiner Aussage hätte sich ungefähr so gelesen:

Klar war der Masterchief bis zum 4. Teil ein fast roboterhafter emotionsloser Cyborg der beliebig hätte ausgetauscht werden können. Aber der Masterchief war nunmal nicht der alleinige Hauptprotagonist. Nein, ich meine nicht das Gebieter intermezzo in Halo 2.

Ich meine CORTANA. Sie war Johns emotionale Seite. Sie hat die Neugier, Gefühle und andere Emotionen des Spielers gespiegelt, während der damit beschäftigt war den Hüllenersatz namens John durch die Level zu dirigieren. Jetzt ist Cortana (vorerst) tot und John musste zwangsläufig etwas menschlicher werden damit diese Komponente nicht zukünftig fehlt und da wären wir jetzt an der Stelle wo ich die vergleiche ziehe warum es beim Noble6 und Rookie nicht geklappt hat. Sie waren nur diese Hüllenlosen-Freaks (und nichtmal Bücher Background gab bzw. gibt es zu diesen Beiden). Sie sind komplett auf diese Hüllenfunktion runter gebrochen. Der Master Chief war der erste dieser Art vielleicht liegt es auch daran, aber zusammen mit Cortana war alles in Ordnung. Auch wenn sie hier und da nicht immer präsent war, so hat sie aber meist auch ohne direkten Befehlt sein handeln bestimmt. Der Rookie oder auch NobleSix haben ohne murren alles von alleine gemacht. Ihre Motivation (abseits von der Tatsache, dass sie Soldaten sind!)? Keine Ahnung. Will man es erfahren? Nö. Weitergehts.

Schade, dabei hätte ein Sidequest mit einem ausgeklügelten Charakter bestimmt tolle anreizen geschaffen. Mit Lasky oder Johnson einen Nebenstrang erleben und dabei die Kontrolle über diese Figuren haben? GENIAL! Meinetwegen kann der Masterchief für immer Gesichtslos bleiben. Aber bitte bitte. Lasst uns das Halo Universum mal aus der Sicht eines Charakters mit Charakter spielen.

Danke fürs lesen.
Gesendet: 26 Feb 2013 18:19 von aXs SieRRa 057 #28090
aXs SieRRa 057s Avatar
Man seit ihr wieder alle negativ eingestellt :sick:

Bestes Topic ever, macht Spaß das zu lesen... :lol:
Gesendet: 26 Feb 2013 18:09 von Scarface #28089
Scarfaces Avatar
Ja, er ist in Halo4 jemand mit Seele geworden! Davor hätte man da auch Samus reinstecken können, aber trotzdem haben sich alle aufgeregt, wieso sie jetzt Seelenloser-6 oder Seelenloser-ODST, statt Seelenloser-117 spielen müssen, obwohl beide gleichdoof sind :ugly:
Gesendet: 26 Feb 2013 17:50 von Female Tengu #28088
Female Tengus Avatar
äh, John ist eine wesentlich bessere Figur aus irgendwelche no name Spartans aus Reach. Beide sagen zwar wenig, aber John ist dennoch eine wichtige Rolle in der Story (geworden mit Halo 4).

Und er ist mir mit seinem iknoischen kühlen Auftreten sowieso allemal besser als Team Noble, lol
Gesendet: 26 Feb 2013 17:38 von Fayn #28087
Fayns Avatar
Scarface schrieb:

In ODST sowie Reach stört einfach stark das man diese Leere Hülle neu aufgelegt bekommt.
Wenn man nicht etwas halbwegs miteinander zusammenhängendes Entwickelt kann man sich die Spiele auch im Storytelling sparen. Halo ODST und Reach spielen sich halt auch so gut wie jedes Halo. Mir machte die Kampagne gegen Covis in Halo 4 schon kaum noch Spaß weil es einfach immer der selbe kram ist. Ein neues Spiel mit so wertlosen Charaktere wie Reach sie hat ist dann einfach nur ein Halo Map Add on für mich und ein klarer Fall von na wo kann denn noch etwas Geld gemacht werden?

In ODST merkt man spielerisch einfach nicht dass man eben einer ist und die Lovestory ist mir auch etwas zu kitschig.
Gesendet: 26 Feb 2013 17:17 von Scarface #28086
Scarfaces Avatar
Fayn schrieb:
Wer will schon schlecht erzählte Geschichten ohne den Master Chief?
Langweilige Charaktere wie in ODST und Reach brauch ich sicher nicht
Wer will schon mit nem emotionslosen Hampelmännchen spielen? John ist abgesehen von Halo4 immer total flach rübergekommen und sein Charakter wird genauso überschätzt wie der von Gordon Freeman in Half Life, obwohl beide kaum bis garnichts sagen, dass da ne stumme Forelle wien Plappermaul gegen wirkt. John ist mal so garnicht wichtig für Halo, nur sein Aussehen, was ihm die Assotiation zu Halo gibt und was die ganzen Kids so UBERProGYLE!!!111 finden. Man hätte genausogut jedes andere 08/15 Männchen ohne Seele für ihn nehmen können, oder gleich nur nen Kartoffelsack, es wäre total egal gewesen, solange er nur die Mjolnir trägt. Erst mit Halo4 hat er endlich als Charakter etwas Farbe gekriegt, auch wenn dafür erstmal Cortana über den Jordan musste. Bei Halo gibts zig Charaktere, die mehr Charisma im kleinen Zeh haben, als John in seiner 500kg Figur, wie etwa Johnson.
Da isses letzendlich Latte, ob man John oder Rookie spielt, die waren beide nur rohe Hüllen für den Spieler. Was da rumgeheult wird, dass ODST so scheisse sein soll, NUR(!) weil man den der Master Chief nicht spielt, ist mir unbegreiflich. Selbes bei Halo2, wo die Gebieterlevel angeblich total kacke sind, nur weil die Hände, die die Waffe halten vier, statt fünf Finger haben und der Gebieter zudem locker mehr Seele im Spiel gekriegt hat, als John. Schätze mal bei den Kids ist ein Halospiel/-Level erst geil, wenn man in der Haut von John wien testosterongeladenes Gummibärchen rumhüpfen kann, weil Kindersoldat sein, ja so cool ist. Story ist dann eher Beilage, oder wird gleich ganz verschmäht :hm:

Ich würd ein ODST2 jedenfalls begrüssen. Habe ich beim ersten schon nicht bereut und würde mich freuen da auch andere Bereiche und Handlungsstränge zu sehen, statt einfach nur John hinterhertrotten zu müssen. In Halo gibt es VIEL mehr als nur John und die Spartans!