Sie sind nicht eingeloggt.

Willkommen auf HaloOrbit.de, der Anlaufstelle für die deutsche Halo-Community

Live Action Spots verraten Releasedatum von Halo 5: 27. Oktober 2015!

Im Rahmen von Hunt the Truth sind wie angekündigt die Live Action Spots zu Halo 5: Guardians veröffentlicht wurden. Die Spots sind jeweils aus der Sicht vom Master Chief und Locke und geben weiter Rätsel auf, wieso John als Verräter betitelt wird und was die Motive hinter Locke sind.

Ganz nebenbei taucht in den Trailern auch das Releasedatum von Halo 5: Guardians auf. Am 27. Oktober 2015 erscheint der langersehnte nächste Ableger der Halo Reclaimer Saga.

 

  • xbox-halo-5-the-cost-thumbnail-2-1920x1080
  • xbox-halo-5-the-cost-thumbnail-3-1920x1080
  • xbox-halo-5-the-cost-thumbnail-1-1920x1080
  • xbox-halo-5-all-hail-thumbnail-3-1920x1080
  • xbox-halo-5-all-hail-thumbnail-1-1920x1080
  • xbox-halo-5-all-hail-thumbnail-2-1920x1080

Simple Image Gallery Extended

 


Gesendet: 03 Apr 2015 13:23 von axel.f #44381
axel.fs Avatar
Es gibt was neues auf HUNT the TRUTH




Entweder ist der Herr Giraud von ONI beauftragt oder er wird unwissentlich von ONI auf die falsche Fährte geführt. Wobei ich eher das erste glaube da er ja das besagte Foto aufgenommen haben soll.




Denke das Problem wird wie folgt sein. Wir (die Spieler) wissen ja wie es lief, aber außenstehende bzw. normale Bürger können ja nicht wissen das das ne Anti Chief Kampange ist und glauben was in der "Zeitung" steht.




Die Besagten Bilder befinden sich im Anhang
Gesendet: 01 Apr 2015 11:33 von samurai #44314
samurais Avatar
In Silentium wird doch ziemlich deutlich gesagt, dass die Flood eine andere (korrumpierte) Form der Precursor sind, die sich auf dem Pulver gebildet hat. Die ursprüngliche Form der Precursor ist also etwas Anderes.

Außerdem sind die Flood keine eigenständige Bedrohung, sondern ein Element der Precursor um ein Volk auf die Tauglichkeit des Mantles zu testen.

Außerdem wissen wir ja noch, dass die Precursor einst diese Star Roads geschaffen haben, mit denen sie durch die ganze Galaxie springen konnten und sogar Forerunner Technologie blockieren. Ich fänds weiterhin merkwürdig wenn nach den Bear Büchern wir noch einen Halo Teil kriegen, der auf diese ganzen Precursor Infos nicht eingeht - Im Buch einbauen, damit das irgendwo mal für Halo Fans steht, finde ich irgendwie sinnlos

Irgendwie wäre es zu cool, wenn am Ende von H5 John auf den Iso Didact trifft (wie auch immer das gehen mag) und sie gemeinsam gegen die Precursor Bedrohung kämpfen. Ein Ende wie Mass Effect 2 quasi - Eine kleine Bedrohung wurde besiegt, aber man weiß dass das größte Übel bald kommen wird
Gesendet: 01 Apr 2015 11:19 von Admiral Habor #44312
Admiral Habors Avatar
Die Precursor dieser Galaxis sind zur Flood geworden. Meinst s könnte noch Schlimmeres von ihnen kommen?
Ich denke die sind damit zufrieden, wenn sie sehen, dass ihre Rache vor 100.000 Jahren gegen die Forerunner gefruchtet hat und dazu führte, dass die Mantle-Keeper, die sie eigentliche erwählt hatten (die Menschen) nun über die Galaxis langsam zu herrschen beginnen.
Die Precursor werden den Menschen denke ich, eher helfen, sollten die Forerunner wieder aufmüpfig werden.
Die Flood ist eine andere Sache. Die sind aus dem Ruder gelaufen und müssen wieder "eingefangen" werden.

Was Sympathisanten angeht... Wir wissen nicht wie viele Forerunner es im einzelnen geschaft haben.
Wir wissen nichteinmal obs genug waren die Spezies zu erhalten (wobei Gentricks ja eig für die kein Problem mehr sein sollten).
In jedem Fall hat der Ur-Didact nicht viele Freunde mehr gehabt auch während der letzten Züge des Empires.
Splittergruppen wären eher eine Sache über die man sich Sorgen machen sollte.
Gesendet: 01 Apr 2015 10:07 von XBU Isildor #44308
XBU Isildors Avatar
Reine Spekulation:

Wenn wir also davon ausgehen, dass es noch in irgendeiner anderen Galaxie sowohl Blutsväter als auch Vorläufer gibt, dann würde ich eine Bedrohung von ihnen nicht ausschließen. Ich glaube zum einen nicht, dass nur der Didact den Menschen feindlich gesonnen ist. Warum nur dieser eine? Er hat mit Sicherheit den ein oder anderen Sympathisanten auf seine Seite gebracht, der nun dieselben Ziele verfolgt.

Auch die Vorläufer werden ziemlich sauer sein, dass sie damals den Krieg gegen die Blutsväter verloren haben. Ob sie nun aus Rache nur gegen die Blutsväter in den Krieg ziehen oder auch die Menschen als Feind betrachten, belibt abzuwarten.
Gesendet: 31 Mär 2015 22:28 von Schwänky #44307
Schwänkys Avatar
Nicht vergessen dass die Blutsväter nix gegen die menschen haben sondern nur der didaktiker !!!
Gesendet: 31 Mär 2015 19:39 von Admiral Habor #44305
Admiral Habors Avatar
Das war ja schon länger meine immer wieder Kund getane Meinung.
Wobei ich vom Didact als Signalgeber ausgehe. Ich mein das hätte wohl jedes vernunftbegabte Wesen an seiner Stelle mit als erstes getan.
Ich nehme außerdem an, dass der Bornstellar/Iso-Didact zusammen mit der Lifeshaper-Nachfolgerin, Chant-to-Green, und den anderen Verbliebenen in Richtung Große Magelanische Wolke (Path Kethona) aufgebrochen ist. (Die Librarian starb nach aktuellem Wissensstand ja auf der Erde durch die Halos.)
Diese, eine unsere Satellitengalaxien, wurde durch den gezielten Einsatz des letzten großen Halorings beim Last Stand der Forerunner an der großen Arche von allem Leben und Precursorartefakten befreit.

"Das multidimensionale Strahlungsfeld breitet sich wie geplant nach Path Kethona hin aus. Masselos, subtil, tödlich wird die Strahlung diese gewaltige Entfernung in wenigen Augenblicken überwinden. Die Halo-Energie kennt weder Raum noch Zeit. Path Kethona ist bereits tot."
– Iso-Didaktiker
http://de.halo.wikia.com/wiki/Blutsv%C3%A4ter_-_Flood_Krieg
Gesendet: 31 Mär 2015 18:38 von Dante #44304
Dantes Avatar
XBU Isildor schrieb:
Die Vorläufer würde ich sehr gern als die neue "Gefahr" sehen, welche die menschliche Rasse bedroht. Auch wird es spannend sein, wie die Autoren die Forerunner zurück ins Leben rufen, denn wurden sie nicht von ihren eigenen Geschöpfen, den Blutsvätern, ausgelöscht?
Ich hab mal ein bisschen auf Halopedia gestöbert. :tippen: Es hat mich interessiert, ob dort vielleicht etwas genaueres zu dem verschwinden steht und das tut es:
"Die restlichen Blutsväter, welche überlebten, verließen aus unbekannten Gründen die Milchstraße."
Quelle: de.halo.wikia.com/wiki/Blutsv%C3%A4ter#Blutsv.C3.A4ter_-_Flood_Krieg

Es gibt sie also noch in anderen Galaxien. Ich schätze, dass die durch ein Signal, welches dann John irgendwie auslöst, wieder in die Milchstraße kommen.
Gesendet: 31 Mär 2015 14:43 von Scarface #44296
Scarfaces Avatar
Ich finde die Trailer und die ganze Spekulation drumrum ja ganz in Ordnung und stimmig, aber die Kostüme wirken eher billig und machen das alles irgendwie kaputt :/
Gesendet: 31 Mär 2015 14:36 von XBU Isildor #44294
XBU Isildors Avatar
Ich bin ebenfalls der Meinung, dass ein weiterer Konflikt mit den Eliten bzw. allgemein mit der Allianz, eine herbe Enttäuschung für viele Halo-Fans (mich eingeschlossen) wäre. Die Stimmung soll in Halo 5 ja noch ein wenig düsterer werden und das ist mit der Allianz einfach nicht möglich.

Die Vorläufer würde ich sehr gern als die neue "Gefahr" sehen, welche die menschliche Rasse bedroht. Auch wird es spannend sein, wie die Autoren die Forerunner zurück ins Leben rufen, denn wurden sie nicht von ihren eigenen Geschöpfen, den Blutsvätern, ausgelöscht?

An dieser Stelle muss ich offen sagen, dass ich mich mit der Geschichte der Vorläufer und Blutsväter noch nicht allzu intensiv beschäftigt habe. Wird sich aber bis zum Release von Halo 5 noch ändern, versprochen ;)
Gesendet: 31 Mär 2015 14:32 von Admiral Habor #44293
Admiral Habors Avatar
@samu: Ich wäre mir mit der KI Geschichte nicht so sicher.
1. Cortana ist mächtiger als die meisten Forerunner Ancillas (siehe Didact im letzen H4 Level)!
2. Sicherlich sind Mendicant oder Offensive Bias wiederum weit mächtiger als Cortana und dennoch leben sie Jahrtausende, trotzdem würde ich hier eine ganz einfache Problematik anwenden, die diese beiden KI zu "dumme" KIs macht. Umso älter, umso mehr neurale Verknüpfungen, mehr Ideen, Kreativität, Komplexität, Denken. Auch wenn die beiden Forerunner KIs also unendliche Ausdehnungs und Verknüpfungsfähigkeiten haben, so passiert nach einigen Jahren das Selbe, wie mit allen "smarten" KIs: "They think themselves to death!".
Das Selbe passiert im Übrigen auch mit den Persönlichkeiten, die die Forerunner mitm Composer versucht haben zu digitalisieren. Es ist das exakt selbe Problem. Geb digitalen Intelligenzen unbegrenzte Wachstumsmöglichkeiten und sie gehen nach kurzer Zeit kaputt.
Entweder sie vergessen mit zunehmender neuraler Verknüpfung auch mehr oder sie sind von vornherein beschränkt.
Ich denke, dass Mendicant und Offensive Bias zwar komplex, aber ihre Fähigkeiten ihnen von vornherein anprogrammiert sind. (Was sie zu den besagten Meisterwerken macht.)

Lebt Cortana noch wäre sie die Lösung gegen die Flood und alle Fraktionen der Galaxis würden sich um sie kloppen. Potenziell wäre es eine ultimative Storybasis.
Zum Schluss würde das Geheimnis dann aber durch eine Menschmachung Cortanas verloren gehen.
(So würd ichs am liebsten haben. :ugly: )
Gesendet: 31 Mär 2015 14:04 von calberto #44292
calbertos Avatar
samurai schrieb:
calberto schrieb:
Ich möchte mal eine weitere Theorie einwerfen, wer sagt denn, dass der MC komplett "unschuldig" ist? Im Chief-Trailer scheint der MC ja mit seiner eigenen Statue zu reden und hinterfragt "es" (es wird ja nicht genau angesprochen, worum es geht)
Was wäre wenn der Chief auf seiner Suche nach Cortana wirklich zu weit geht, sich zwar nicht direkt gegen die UNSC stellt aber doch so rücksichtslos handelt, dass die UNSC einen Nachteil daraus zieht?
Das habe ich auch schon überlegt und denke, da ist durchaus was dran. Er fragt ja quasi sein damaliges Ich, ob es das Alles Wert war. Entsprechend wird er irgendwas dramatisches getan haben.

Vielleicht wird John Alles dran gesetzt haben Halsey ausfindig zu machen und war vielleicht deshalb gezwungen sich auf Jul'Mdama einzulassen.
Habe aber auch schon die Theorie gelesen, dass da Cortanas Chip am Ende von H4 aufgelöst wurde er sich auf der Suche nach dem Gravemind machen könnte, da Cortana in dessen Kollektionbewusst noch exisitert.

Für mich am logischsten klingt jedoch, dass John dafür verantwortlich ist dass die wahren Forerunner zurückkehren. Immerhin haben wir Unmengen an erweiterte Franchise Nachweise, dass die Forerunner KI Technologien haben, die weit über die menschliche KI Lebenserwartung hinaus geht - Stichwort: Ancilla.
John ist durch den veränderten Gencode bestimmt in der Lage irgendetwas zur Rückkehr der Forerunner auszulösen, was vorher nicht möglich war. Laut Interviews spielen die Forerunner in der Reclaimer Saga eine sehr wichtige Rolle und daher möchte man diese deutlich weiter ausbauen als Halo das bislang getan hat. Die Zerstörung der Kolonie im Trailer könnte doch durchaus von War Sphinx und solchen Dingen angerichtet wurden sein - Das wäre nicht nur episch, sondern würde auch die fehlende Verglasung/Floodinfektion erklären

Also eine weitere Kollaboration zwischen MC und Eliten wäre für mich die langweiligste und schwächste Lösung der Situation!
Es würde für mich keinen Sinn machen, dass der MC, egal wie verwirrt/verzweifelt er gerade ist, sich mit religiösen Eiferern zusammen tut...
Ich halte es auch für sinniger, dass der MC die Forerunner zurückgeholt hat (sei es aus "Versehen" wie die Flood bie HCE oder weil er die Situation unterschätzt und dachte er hätte alles unter Kontrolle)
Gesendet: 31 Mär 2015 13:13 von samurai #44290
samurais Avatar
calberto schrieb:
Ich möchte mal eine weitere Theorie einwerfen, wer sagt denn, dass der MC komplett "unschuldig" ist? Im Chief-Trailer scheint der MC ja mit seiner eigenen Statue zu reden und hinterfragt "es" (es wird ja nicht genau angesprochen, worum es geht)
Was wäre wenn der Chief auf seiner Suche nach Cortana wirklich zu weit geht, sich zwar nicht direkt gegen die UNSC stellt aber doch so rücksichtslos handelt, dass die UNSC einen Nachteil daraus zieht?
Das habe ich auch schon überlegt und denke, da ist durchaus was dran. Er fragt ja quasi sein damaliges Ich, ob es das Alles Wert war. Entsprechend wird er irgendwas dramatisches getan haben.

Vielleicht wird John Alles dran gesetzt haben Halsey ausfindig zu machen und war vielleicht deshalb gezwungen sich auf Jul'Mdama einzulassen. Habe aber auch schon die Theorie gelesen, dass da Cortanas Chip am Ende von H4 aufgelöst wurde er sich auf der Suche nach dem Gravemind machen könnte, da Cortana in dessen Kollektionbewusst noch exisitert.

Für mich am logischsten klingt jedoch, dass John dafür verantwortlich ist dass die wahren Forerunner zurückkehren. Immerhin haben wir Unmengen an erweiterte Franchise Nachweise, dass die Forerunner KI Technologien haben, die weit über die menschliche KI Lebenserwartung hinaus geht - Stichwort: Ancilla.
John ist durch den veränderten Gencode bestimmt in der Lage irgendetwas zur Rückkehr der Forerunner auszulösen, was vorher nicht möglich war. Laut Interviews spielen die Forerunner in der Reclaimer Saga eine sehr wichtige Rolle und daher möchte man diese deutlich weiter ausbauen als Halo das bislang getan hat. Die Zerstörung der Kolonie im Trailer könnte doch durchaus von War Sphinx und solchen Dingen angerichtet wurden sein - Das wäre nicht nur episch, sondern würde auch die fehlende Verglasung/Floodinfektion erklären
Gesendet: 31 Mär 2015 12:49 von calberto #44289
calbertos Avatar
Ich möchte mal eine weitere Theorie einwerfen, wer sagt denn, dass der MC komplett "unschuldig" ist? Im Chief-Trailer scheint der MC ja mit seiner eigenen Statue zu reden und hinterfragt "es" (es wird ja nicht genau angesprochen, worum es geht)
Was wäre wenn der Chief auf seiner Suche nach Cortana wirklich zu weit geht, sich zwar nicht direkt gegen die UNSC stellt aber doch so rücksichtslos handelt, dass die UNSC einen Nachteil daraus zieht?
Gesendet: 31 Mär 2015 12:44 von XBU Isildor #44288
XBU Isildors Avatar
calberto schrieb:
Hmm halte ich für eher unwahrscheinlich, zumindestens den Teil mit dem Attentat! Wenn man das eh der Allinaz in die Schuehe schieben will, wieso wird jetzt so viel Wert auf dieses "Traitor" Marketing gelegt.

Ich halte es ebenfalls für unwahrscheinlich, aber das waren meine ersten Gedanken zur ONI, Agent Locke und seine "Jagd" auf den Master Chief. Wie ONI John, der praktisch das Leben der gesamten Galaxie gerettet hat, als "Verräter" darstellen will, bleibt mir ein Rätsel. Auf jeden Fall geben die beiden neuen Trailer genügend Anlass für Diskussionen und einige Analysen, die bisher hier im Thread wiedergegeben wurden, finde ich sehr interessant :daumenhoch:

Was nun genau dahintersteckt, bleibt mir weiterhin schleierhaft. Ich hoffe, dass die kommenden Audiobücher mehr und mehr das Geheimnis lüften.
Gesendet: 31 Mär 2015 12:43 von Cyer #44287
Cyers Avatar
Hmm die achten so darauf versteckte Hinweise in den verschiedenen Videos zu geben und dann soll ausgerechnet das DMR eine Schlampigkeit sein? ^^
Gesendet: 31 Mär 2015 12:36 von Schwänky #44286
Schwänkys Avatar
ich finde es wahrscheinlicher als die theorie dass der chief plötzlich von allen als veräter angesehen wird und sich unsc und generell die menschheit gegen ihn stellt ich trau den oni leuten eh nicht über den weg ;D
Gesendet: 31 Mär 2015 12:17 von calberto #44284
calbertos Avatar
XBU Isildor schrieb:
Meine Gedanken bisher zum Konflikt zwischen Agent Locke und dem Master Chief:

Ich persönlich denke ja, dass der militärische Nachrichtendienst (ONI oder auch MND), insgeheim versucht den Krieg mit der Allianz neu zu entfachen. An dieser Stelle kommt Agent Locke ins Spiel, der von der ONI beauftragt wird, John zu finden und zu eliminieren. Dabei soll es so aussehen als ob die Allianz für das Attentat verantwortlich sei. Denn was würde mehr Nährboden für einen Krieg geben als wenn die schillernde Figur des Krieges, der legendäre Master Chief, von der Allianz kaltblütig ermordet wird?

Wie gesagt, dass sind alles nur Spekulationen und ich weiß, dass sie weit hergeholt sind. Auf jeden Fall haben mich die beiden neuen Trailer wieder richtig gefixt und ich kann es kaum bis zum Oktober abwarten :)
Hmm halte ich für eher unwahrscheinlich, zumindestens den Teil mit dem Attentat! Wenn man das eh der Allinaz in die Schuehe schieben will, wieso wird jetzt so viel Wert auf dieses "Traitor" Marketing gelegt.

@samurai
Gute Frage. Allerdings würde ich das eventl. einfach auf Schlampigkeit schieben...im H2A Teaser trägt er ja auch das normale BR und nicht die H5G Version...
Gesendet: 31 Mär 2015 11:02 von XBU Isildor #44282
XBU Isildors Avatar
Meine Gedanken bisher zum Konflikt zwischen Agent Locke und dem Master Chief:

Ich persönlich denke ja, dass der militärische Nachrichtendienst (ONI oder auch MND), insgeheim versucht den Krieg mit der Allianz neu zu entfachen. An dieser Stelle kommt Agent Locke ins Spiel, der von der ONI beauftragt wird, John zu finden und zu eliminieren. Dabei soll es so aussehen als ob die Allianz für das Attentat verantwortlich sei. Denn was würde mehr Nährboden für einen Krieg geben als wenn die schillernde Figur des Krieges, der legendäre Master Chief, von der Allianz kaltblütig ermordet wird?

Wie gesagt, dass sind alles nur Spekulationen und ich weiß, dass sie weit hergeholt sind. Auf jeden Fall haben mich die beiden neuen Trailer wieder richtig gefixt und ich kann es kaum bis zum Oktober abwarten :)
Gesendet: 31 Mär 2015 09:40 von samurai #44281
samurais Avatar
Wieso trägt Locke eigentlich eine Reach DMR und keine aus H4+?
Gesendet: 30 Mär 2015 19:19 von Schwänky #44274
Schwänkys Avatar
stimmt das war zum beispiel bei landfall richtig geil weil es einfach nur erzählt wie johnson und der evac trupp den chief überhaupt im dschungel finden konnten ;D
Gesendet: 30 Mär 2015 19:10 von Helljumper #44273
Helljumpers Avatar
Wow! Die Trailer machen Lust auf mehr.

Gibt ja einige interessante Theorien zu den Trailern zu lesen. Bin gespannt wie es weitergehen wird.
Wenn Bungie das SPiel entwickeln würde, würde ich sagen "Aus dem Trailer die Spielszenen gibt es gar nicht" .. :ugly:

Daran musste ich zwischenzeitlch auch denken. ^^
Gesendet: 30 Mär 2015 18:26 von Gabumon #44272
Gabumons Avatar
Wenn Bungie das SPiel entwickeln würde, würde ich sagen "Aus dem Trailer die Spielszenen gibt es gar nicht" .. :ugly:
Gesendet: 30 Mär 2015 17:44 von realkami #44270
realkamis Avatar
samurai schrieb:
Es fällt auf, dass im John Trailer die Umgebung deutlich ramponierter und dreckiger ist, als in Lockes Version. Im Netz geht daher auch die Vermutung rum, dass Lockes Trailer die Geschichte zeigt, die Locke ONI erzählt.

Eine der beiden Geschichten MUSS eine Lüge/Erzählung sein.
Beweis:
Bei Locke ist die MC-Figur unbeschädigt, bei John nicht, während aber bei der MC-Version das große Gebäude im Hintergrund (Links) noch intakt ist, während es bei Locke vollständig demoliert ist.
(siehe Locke bei 0:20 und MC bei 0:38)

Außer die beiden durchleben in Paralleluniversen ähnliche Ereignisse.. dann ist das natürlich möglich ^^
Ich glaub ja beide Geschichten finden nur in den Köpfen der beiden statt und sie werden von einer außenstehenden Macht so beeinflusst, dass sie nur glauben, der jeweils andere sei ihr Feind :)
Gesendet: 30 Mär 2015 17:28 von Sheepfreak #44268
Sheepfreaks Avatar
Die Trailer sind epic. Machen schon richtig Lust :daumenhoch:
Allein dass hier jetzt so viel spekuliert und analysiert wird ist doch schon mal positiv.
Scheint den gewünschten Effekt zu haben.
Gesendet: 30 Mär 2015 17:22 von Schwänky #44267
Schwänkys Avatar
spannend auf jedenfall. wie ich schonmal erwähnt hab denke ich das dass oni wieder irgendwas reudiges plant um dan unsc irgendwie zu schwächen oder sonst was un john ist da er der einzige ist der denen etwas an haben kann denen ein dorn im auge. oder oni macht john einfach für irgendwas verantwortlich so wie sie es mit halsey getan haben.