Sie sind nicht eingeloggt.

Willkommen auf HaloOrbit.de, der Anlaufstelle für die deutsche Halo-Community

Halo Bulletin 09.01.2013

Es kommt mir vor als hätten wir seit letztem Jahr nicht mehr miteinander geredet

 

 

Halo Holidays

 

 

 

BS Angel begrüßt uns alle zum ersten Bulletin im Jahr 2013. 343 ist nach einigen Wochen festtagsbedingter Unterbesetzung nun wieder mit dem gesamten Team vertreten.

 

Am Anfang der Woche setzte sich das gesamte Team zusammen um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Sie sammelten alles Positive, sprachen am intensivsten aber über das Negative und diskutierten am Schluss über das, was im Jahr 2013 ansteht.

Einige der anstehenden Herausforderungen werden später kurz behandelt, zunächst aber ein paar Worte von Frank O‘ Connor.

 

Aus Frank’s Sicht

 

2012 sollte das Ende der Welt sein. Stattdessen war es der Anfang von 343. Halo 4 war, obwohl es das siebte oder achte Spiel der Halo Reihe war (je nachdem wie man zählt), 343’s erstes. Frank nimmt direkt vorweg: Sie haben viele Fehler gemacht. Sie können es besser. Sie wissen das und werden das tun. Er möchte die ersten Tage des neuen Jahres aber nicht damit verbringen über das Negative nachzudenken, denn im Moment ist er unglaublich stolz auf das Team und das Spiel welches es kreiert hat.

 

Und für einen ersten Versuch war es garnicht mal so schlecht.

 

In Bungies gigantische Fußstapfen zu treten wäre selbst für ein eingespieltes Team schwierig gewesen. Die Herausforderung mit der Engine, dem Universum und der Community zu zanken war schwindelerregend und vernichtend. Als das Kapitel 343 vor vier Jahren begann versetzte die Herausforderung ein neues Entwicklungsteam heranzuziehen und dann eine Fortsetzung von Halo zu kreieren alle in Angst und Schrecken. Eine kleine Gruppe – bekannte Namen wie Kiki Wolfkill, Bonnie Ross, Kenneth Scott, Josh Holmes und andere Personen, die zu anderen Projekten und Orten weitergezogen sind – war mit einer nahezu unmöglichen Aufgabe vertraut.

Aber das Team wuchs. Und sie lernten. Und sie lernen immernoch. Und das Spiel kam und war erfolgreich. Halo 4 ist das best- und schnellstverkaufte Halo Spiel der gesamten Serie. Es verdiente sich Beifall von den Kritikern. Es gewann Auszeichnungen, von der Besten Grafik bei den VGA’s bis zum Spiel des Jahres bei den Inside Gaming Awards. Sie veränderten die Engine. Sie expandierten das Universum. Sie entwickelten sich weiter beim Storytelling, der Technologie, selbst beim Marketing. Es war nicht komplett makellos, aber bei den objektiven Kriterien war es ein überragender Erfolg. 343 weiß, dass es eine Menge zu tun gibt, sie wissen dass es viel zu lernen gibt. Aber sie wissen auch, dass sie nun die Kapazität, das Teamwork, die Technologie und die Erfahrung haben es nächstes Mal viel besser zu machen.

Sein Punkt ist der: Hätte man ihn vor 3-4 Jahren gefragt, ob er denkt dass sie einmal an dem Punkt angekommen sein würden hätte er voller Zweifel geschaut und geantwortet:”Das ist sehr viel wonach ihr fragt.”. Aber das Team, durch Wunder der Zusammenarbeit und individuellem Einsatz – und Seen voller Blut und Tränen – stellte sich der Herausforderung mit Begeisterung und arbeitete unfassbar viele Stunden mit Leidenschaft und Elan um die Sache zu erledigen. Und erst jetzt beginnen sie zu verstehen, was “die Sache” ist.

Frank glaubt dass man sie misstrauisch, fast schon zynisch betrachtet hat und ihnen so in manchen Bereichen extra Spielraum eingeräumt wurde – der einzige Vorteil von niedrigen Erwartungen. Und dann die Möglichkeit diese Erwartungen zu übertreffen.

Es gibt tonnenweise Zeug dass sie liebend gern besser gemacht hätten: Features die es nicht ins Spiel geschafft haben, Glitches die aufgetaucht sind, Fehlentscheidungen die getroffen wurden, DLC Fiaskos, Kommunikations Zusammenbrüche. Aber es gibt auch Sachen die außerordentlich gut geklappt haben. Eine Ansammlung talentierte Seelen die etwas wirklich herausragendes auf dieser und der Next-Gen-Hardware machen können, die Überholung einer klasse Game Engine – die jedoch wirklich dringend überholt werden musste – und eine Ansammlung von Wissen bei den Systemen, Leuten, Codes und dem Publikum, welches 343 in Zukunft zur Seite stehen wird.

Einige der Höhepunkte der letzten Jahre waren Produkte wie Menschen gleichermaßen – Halo: Anniversary und Forward Unto Dawn. Es gab verblüffende EventsHalo Fest, das E3 Debüt, ComicCon – das alles verwischt zu einem Meer an Gesichtern, Begeisterung, Licht und Lärm.

Aber der wichtigste Aspekt von 343’s Erfolg und ihren jetzigen und zukünftigen Anstrengungen war uns ist die Community – eine fordernde, erfinderische, beschäftigte, lautstarke, vielfältige und intelligente Ansammlung von Persönlichkeiten, Gruppen und Individuen, jeder mit minimal oder radikal anderen Interessen an diesem gewaltigen und vielfältigen Universum mit dem 343 betraut ist. Das ist weder ein Lippenbekenntnis noch Begünstigung. Wir alle bezahlen für das Privileg 343’s Spiel zu spielen und haben somit jedes Recht auf Mitsprache bei seiner Entwicklung.

Es ist vielleicht nicht genau so geworden wie wir uns das vorgestellt haben – es gibt schlicht zu viele verschiedene Meinungen und Perspektiven um alle Leute glücklich zu machen – aber für sie ist die Community eine direkte und demokratische Erweiterung des Teams. Eine Bewährungsprobe, ein pH Teststreifen und ein Portal für Ideen und Innovationen – wir sind die Zerreißprobe zwischen dem notwendigen Wandel und der gerechtfertigten Unveränderlichkeit.

Eigentlich sollte das ein Rückblick sein, doch man kann guten Gewissens sagen dass Frank begeisterter in die Zukunft als in die Vergangenheit blickt. Begeistert über dass, woran das Team schon arbeitet. Begeistert darüber, wozu das Team fähig ist. Und begeistert über die Zukunft von Halo. Eine Zukunft, bei der wir ein Teil sein sollen. Eine Zukunft, welche 343 für uns aufbaut.

 
Ein Ausblick auf Anfang 2013

 

Halo: Primordium kam Anfang 2012 heraus und Halo: Silentium, das dritte Buch der Blutsväter Saga von Greg Bear wird am 19. März 2013 erscheinen. Hier ein paar Infos für die Fiction-Fans unter uns:

Mit Halo: Kryptum, begann Greg Bear eine Drei-Buch Geschichte in der Ära der Blutsväter, den uralten und mysteriösen Erbauern der Halos, welche in Halo: Primordium fortgeführt wurde. Jetzt, in den letzten Jahren des Blutsväter Imperiums, regiert das Chaos. Die Flood, eine beängstigender, formverändernder Parasit, erscheint mit Gewalt und Unterstützung unerwarteter Verbündeter. Interne Streitigkeiten in der Ökumene haben die Blutsväter Verteidigung stark geschwächt.

Nur der Ur-Didaktiker und der Bibliothekar, Ehefrau und Ehemann die nin einen verzweifelten Konflikt geraten sind, halten die Schlüssel zur Erlösung. Im Angesicht eines tief greifenden Konflikts muss einer eine unfassbare Greueltat begehen um ein unvergleichliches Böses an der Vorherrschaft über das gesamte Universum zu hindern.

 

Was Halo 4 angeht hat 343 ein paar lustige Sachen für Ende Januar und danach geplant. Nach der Infinity Challenge werden wieder regelmäßige Matchmaking Updates erscheinen (inklusive Spartan Ops Season 1, Teil 2, welche brandneue Missionen, Karten und Geschichten beinhaltet).

 

 

Der nachfolgende Zeitplan ist keineswegs fix und kann jederzeit verändert werden:

 

Woche des 21.01.

 Spartan Ops Episode 6: Fünf neue Missionen und ein zugehöriger CG Cinematic.

"Forge Test" Playlist (Name noch nicht final): Eine rotierende Spielliste, welche kleine Karten wie Relay beinhaltet. Helft 343 beim Testen indem ihr Feedback gebt und Bugs meldet.

Spezialisierungen: Pioneer und Pathfinder für alle Spieler.



Woche des 28.01.

 Spartan Ops Episode 7: Fünf neue Missionen und ein zugehöriger CG Cinematic.

Grifball Playlist: Eine rotierende Spielliste mit Jedermanns lieblings Sportart.

Spezialisierungen: Engineer und Stalker Specializations für alle Spieler.



Woche des 04.02.

 Spartan Ops Episode 8: Fünf neue Missionen und ein zugehöriger CG Cinematic.

Team Doubles Playlist: Eine rotierende Spielliste, für Freunde des 2 gg. 2

Spezialisierungen: Rogue und Tracker für alle Spieler.

 

 

Matchmaking Updates werden jeden Montag erscheinen. Potenzielle Spiellisten für Februar sind unter Anderem FFA und eine verbesserte Version von Team Snipers. Ende Februar werden außerdem sowohl ein Title Update als auch das Majestic Map Pack (beinhaltet zwei kleine und eine mittelgroße Karte) kommen. Weitere Infos dazu nächsten Monat.

 

Um die Kommunikation zu verbessern wurden neue Bereiche in 343’s Forum erstellt:

Forum Team: Allgemeiner Support
MM Systems Team: Matchmaking Informationen
bs angel: Generelle Neuigkeiten

 

 

Soweit das aktuelle Bulletin. Wie immer gilt: Anregungen, Fragen und Kritikg zu 343's Gedanken und Plänen könnt ihr in den Kommentaren loswerden!

 

 

 

 


Gesendet: 14 Jan 2013 08:07 von calberto #25343
calbertos Avatar
Pachtacker schrieb:
Ich vermute mal, dass die die Playlists rotieren lassen, damit die eh schon geringe Population nicht noch auf zu viele PL's aufgeteilt wird...
Problem ist bloß, dass ich z.B. nur deshalb nichtmehr Spiele, weil denen die richtigen PL's fehlen. :ugly:
Könnten ruhig einfach die ganzen beliebten PL's wieder reinpacken auf einen Schlag und dann wird man sehen ob das wirklich ein Problem darstellt oder nicht. Ich gehe mal davon aus, dass die durchschnittliche Population damit eher steigt als fällt...
Falls dadurch doch weniger Leute spielen, wissen die schonmal, dass das Spiel einfach nicht gut genug ist. ^^
Tja aber 343/MS sind halt ein riesen Fan von Milchmädchenrechnungen... siehe 343's Gedankengang: Halo-Spiel + CoD-Zeug= Alle spielen Halo :ugly:
Gesendet: 13 Jan 2013 18:13 von Pachtacker #25317
Pachtackers Avatar
Ich vermute mal, dass die die Playlists rotieren lassen, damit die eh schon geringe Population nicht noch auf zu viele PL's aufgeteilt wird...
Problem ist bloß, dass ich z.B. nur deshalb nichtmehr Spiele, weil denen die richtigen PL's fehlen. :ugly:
Könnten ruhig einfach die ganzen beliebten PL's wieder reinpacken auf einen Schlag und dann wird man sehen ob das wirklich ein Problem darstellt oder nicht. Ich gehe mal davon aus, dass die durchschnittliche Population damit eher steigt als fällt...
Falls dadurch doch weniger Leute spielen, wissen die schonmal, dass das Spiel einfach nicht gut genug ist. ^^
Gesendet: 13 Jan 2013 17:09 von KenKen #25314
KenKens Avatar
"Grifball Playlist: Eine rotierende Spielliste mit Jedermanns lieblings Sportart."

Ich versteh echt nicht, warum die unbedigt rotierende Playlisten machen müssen... Ich freu mich z.B. seit Anfang an auf das neue Griftball und wie lang kann ich das dann endlich spielen? 1-2 Wochen und dann wieder ne unbekannte dauer warten... ne danke...dann haben manche playlisten halt wenig leute, solange man darin aber noch ohne probleme ein spiel finden kann, bestraft man damit doch nur die, die genau diesen Modi spielen wollen...das kann ich nicht verstehen.
Sie können den Punkt der Verkaufszahlen noch so oft bringen, wenn man sich mal anschaut, wie sehr Halo 4 die Spieler halten kann, ist das auf dem letzten Platz. Aber das interessiert dort ja anscheinend niemanden...
Gesendet: 12 Jan 2013 11:11 von Chrissi1810 #25280
Chrissi1810s Avatar
... Immerhin mal ein Lebenszeichen! Hatte nicht mehr daran geglaubt in den letzen Tagen, aber das stimmt mich doch immerhin ein wenig positiver. Ich will aber keine potenziellen Playlists, ich will feste Playlists, die ich auch mal wechseln kann, wenn mir die eine zu langweilig wird. Schon daran scheitert Halo 4 momentan! Und dafür müssen wir jetzt nochmal 2 Wochen warten... Für 'ne Playlist... Ich meine, kommt schon Leute, so langsam kann doch keiner sein!! Die Infinity Challenge war und ist Müll und wird immer Müll bleiben, da muss man doch nicht alle Playlists streichen!? Naja, ich bin gespannt...

In diesem Sinne.
Gesendet: 12 Jan 2013 00:00 von samurai #25275
samurais Avatar
Die merken halt, dass nahezu ihre gesamte Fanbase unzufrieden ist und anfängt zu bröckeln. Entsprechend wäre es nur noch peinlicher zuzugeben, dass Halo 4 Macken hat. Aber ihre sture Patchpolitik, dass sie vor Erscheinen des TUs im Februar nicht erzählen was damit geändert wird, macht das ganze nicht besser.

Glaube auch nicht dass sich bei Halo 5 groß was dran ändern wird, dass sie Alles outsourcen
Gesendet: 11 Jan 2013 23:19 von recons hunter #25273
recons hunters Avatar
Wenn Frankie die Community einbeziehen würde, wie er davon schwärmt, wäre Halo 4 anders ausgefallen. Ich bin froh, dass er Fehler eingesteht, aber ich bin mir nicht sicher ob 343 aus diesen lernt. Zu Halo 3 Zeiten war er mir noch sympatischer...

Grüße hunter